Jazz mit Campus44

Stimmungsvolle Stücke, wunderbare Vibes, gediegener Groove – so klingen Campus44. Das Quartett bezieht seine Inspiration und sein Material aus allen Epochen und Spielarten des modernen Jazz, von den 1950er Jahren bis ins aktuelle Jahrtausend.

Aufgeräumte Arrangements bieten Raum, um die Ästhetik der Kompositionen und das Zusammenspiel der Musiker zu genießen, schaffen einen klaren Sound und ein entspanntes Hörerlebnis.

Paul Wyndorps – Vibraphon
Vincent Richers – Bass
Dirk Stiens – Schlagzeug
Tobias Hofer – Gitarre

Die Musiker:
Paul Wyndorps hat neben dem Musizieren ein zweites Hobby: er baut eigene Vibraphone und setzt so Impulse zur Entwicklung von Klang und Konstruktion des Instrumentes. Als Vibraphonist war er über viele Jahre als Solist Mitglied der Aachener Jazzotic-Big Band und ist inzwischen mit seiner Spiel- und Improvisationsfreude in der hiesigen Jazzszene angekommen. Neben Campus44 spielt er in der Formation Of-Mallets-And-Man, die sich aus der Reutlinger Hochschulszene entwickelt hat.
Vincent Richers hat als vielseitiger Bassist schon in vielen lokalen Formationen und unterschiedlichsten musikalischen Formaten mitgewirkt. Beispielsweise im Deimel-Bystrich-Quartett. Sein Groove und sein amtliches Timing sind auch in der Bigband-Szene gefragt; aktuell spielt er bei OnCue!, dem Bosch Swing and Dance Orchestra und der Tübinger Mondays Bigband.
Dirk Stiens ist bekennender Jazz- und Groovesüchtiger. Aktuelle Ensembles sind neben Campus44 die Wankheimer Bigband OnCue! und die Tübinger Musikschulcombo The RecOVERies.
Tobias Hofer bringt mit seiner Gitarre harmonische Färbung und rhythmische Struktur in unsere Musik. Er hat Erfahrungen aus diversen Formationen im Bereich Rock und Blues und war zuletzt im Betzinger Groove-Jazz Projekt Elektrik_4 aktiv.

Samstag, 11. Februar 2023
Beginn: 20 Uhr

Eintritt frei, Spenden willkommen